Was ist das Simple Network Management Protocol (SNMP)?

Last Updated: 2021-10-14
4.9
(7)

Zusammenfassung: SNMP steht für Simple Network Management Protocol und ist ein Internet-Standardprotokoll. Lesen Sie hier, um mehr über SNMP zu erfahren.

Überblick über SNMP

SNMP, ein Internet-Standardprotokoll, sammelt und organisiert Informationen über verwaltete Geräte im IP-Netzwerk und ändert diese Informationen, um das Geräteverhalten zu ändern.

SNMP wird häufig in der Netzwerkverwaltung verwendet, um das Netzwerk zu überwachen. SNMP gibt die Managementdaten in Form von Variablen zu den in der MIB (Management Information Base) organisierten verwalteten Systemen bekannt.

Diese Variablen beschreiben den Systemstatus und die Konfiguration und können dann über die Verwaltungsanwendungen aus der Ferne abgefragt werden.

Als Teil der Internet Protocol Suite wird SNMP von der IETF-Internet Engineering Task Force definiert. Es besteht aus einer Reihe von Netzwerkverwaltungsstandards, einschließlich einer Reihe von Datenobjekten, einem Datenbankschema und einem Protokoll der Anwendungsschicht.

Grundlegende Komponenten von SNMP

Es gibt drei kritische Komponenten von SNMP: Verwaltete Geräte, Agent und Network Management Station (NMS).

Verwaltete Geräte

Ein verwaltetes Gerät oder ein Netzelement ist ein Netzknoten, der eine SNMP-Schnittstelle implementiert. Diese Schnittstelle ermöglicht einen unidirektionalen – Nur-Lese- oder bidirektionalen – Lesen und Schreiben) Zugang zu knotenspezifischen Informationen.

Agent

Ein Agent ist ein Programmmodul zur Netzwerkverwaltung, das sich auf einem verwalteten Gerät befindet.

Wesentliche Funktionen des SNMP-Agenten

  • Als Agent für einen nicht von SNMP verwalteten Netzwerkknoten fungieren.
  • Senden eines Ereignissignals an den Manager.
  • Sammeln von Managementinformationen über die lokale Umgebung
  • Speichert und ruft die in der MIB definierten Verwaltungsinformationen ab.

Netzwerkmanagementstation (NMS)

Das NMS führt die Anwendungen aus, die verwaltete Geräte überwachen und steuern.

NMS bietet die meisten Verarbeitungs- und Speicherressourcen, die für die Netzwerkverwaltung erforderlich sind. In jedem verwalteten Netzwerk können ein oder mehrere NMS vorhanden sein.

Grundlegende Befehle von SNMP

Die Einfachheit des Informationsaustauschs macht SNMP zu einem weithin akzeptierten Protokoll. Der Hauptgrund ist ein prägnanter Satz von Befehlen, die unten aufgeführt sind:

  • INFORMIEREN:Dieser Befehl ähnelt einem Proxy-initiierten TRAP. Außerdem enthält INFORM Bestätigungen vom SNMP-Manager beim Empfang der Nachricht.
  • WERDEN:Dieser Vorgang ist eine Anfrage und der Manager sendet sie an das verwaltete Gerät. Durch die Ausführung können ein oder mehrere Werte von einem verwalteten Gerät abgerufen werden.
  • BULK ERHALTEN:Der Befehl GETBULK wird verwendet, um riesige Datenmengen aus einer großen MIB-Tabelle abzurufen.
  • WEITER:Der Befehl GET NEXT ähnelt dem Befehl GET. Der wesentliche Unterschied besteht darin, dass dieser Befehl den Wert der nächsten OID im MIB-Baum abruft.
  • ANTWORT:Der Befehl wird verwendet, um den/die Wert(e) oder das Signal von Aktionen zurückzugeben, die vom SNMP-Manager geleitet werden.
  • EINSTELLEN:Der Manager verwendet diesen Vorgang, um den Wert des verwalteten Geräts zu ändern oder zuzuweisen.
  • FALLEN:Im Gegensatz zu den obigen Befehlen, die vom SNMP-Manager aus starten, wird TRAPS von den Agenten initiiert. Es ist ein Signal, das der Agent zum Zeitpunkt eines Ereignisses an den SNMP-Manager sendet.

Versionen von SNMP

SNMPv1

Als erste Version von SNMP wurde SNMPv1 in den 1980er Jahren entwickelt und in den RFCs 1155 und 1157 definiert

SNMPv2c

SNMPv2c ist ein überarbeitetes Protokoll, das verbessertes SNMPv1 in Bezug auf Transportzuordnungen, Protokollpakettypen, MIB-Strukturelemente, aber die Verwendung der bestehenden SNMPv1-Verwaltungsstrukturen umfasst.

SNMPv3

SNMPv3 definiert eine sichere Version von SNMP. Das SNMPv3-Protokoll erleichtert die Konfiguration der Remote-Netzwerküberwachung von SNMP-Einheiten.

Während jede Version in Richtung umfangreicher Funktionalität gereift ist, wird bei jedem Upgrade zusätzlicher Wert auf die Sicherheitsaspekte gelegt.

Endeffekt

Der Nutzen von SNMP im Netzwerkmanagement liegt darin, dass es Informationen über mit dem Netzwerk verbundene Geräte auf standardisierte Weise zwischen verschiedenen Hardware- und Softwaretypen sammelt. Nachdem Sie diesen Beitrag gelesen haben, erhalten Sie möglicherweise einen Einblick in das Simple Network Management Protocol (SNMP).

 

 

Wie nützlich war dieser Beitrag?

Klicken Sie auf einen Stern, um ihn zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung4.9/ 5. Stimmenzahl:7

Bisher keine Stimmen! Seien Sie der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Vorheriger Artikel

Etwas, das Sie über Soundkarten wissen müssen Zusammenfassung: SNMP steht für Simple Network Management Protocol und ist ein Internet-Standardprotokoll. Weitere Informationen zu SNMP finden Sie hier....

Nächster Artikel

Wie importiere ich Anmeldepasswörter aus einer CSV-Datei in Firefox? Zusammenfassung: SNMP steht für Simple Network Management Protocol und ist ein Internet-Standardprotokoll. Weitere Informationen zu SNMP finden Sie hier....

Über Bitwar-Datenwiederherstellung

3 Schritte, um mehr als 500 Arten von gelöschten, formatierten oder verlorenen Dokumenten, Fotos, Videos, Audios und Archivdateien aus verschiedenen Datenverlustszenarien zurückzubekommen.

Erfahren Sie mehr

Heiße Artikel

    In Verbindung stehende Artikel