Was ist VLSM (Subnetzmaske mit variabler Länge)?

Last Updated: 2021-03-29
4.8
(5)
Zusammenfassung:Schon mal was von VLSM gehört? Für was steht das? Der heutige Artikel enthält detaillierte Informationen zu VLSM.

Definition von VLSM

VLSM steht für Variable Length Subnet Mask und tritt auf, wenn das Subnetzdesign mehrere Masken im selben Netzwerk verwendet. Dies bedeutet, dass für verschiedene Subnetze eines Netzwerks oder eine einzelne Klasse A, B, C mehr als eine Maske verwendet wird.

VLSM entspricht Subnetzen von Subnetzen, was bedeutet, dass VLSM Netzwerkingenieuren ermöglicht, den IP-Adressraum in Subnetzhierarchien unterschiedlicher Größe aufzuteilen. VLSM ermöglicht es Netzwerkingenieuren, Subnetze mit unterschiedlichen Hostzahlen zu erstellen, wobei nur eine geringe Anzahl von Adressen verschwendet wird.

VLSM wird verwendet, um die Verfügbarkeit von Subnetzen zu erhöhen, da die Größe von Subnetzen variabel sein kann. Es wird auch als Subnetting-Prozess für ein Subnetz definiert.

Implementierungsprozess von VLSM

In VLSM verwenden Subnetze nach Bedarf Blockgrößen, sodass Subnetze mehrmals verwendet werden müssen.

Wenn der Administrator die IP 192.168.1.0/24 hat, können Sie die weise IP der Abteilung wie folgt zuweisen:

Schritt 1.Wählen Sie für jedes Segment die Blockgröße, die größer oder gleich dem tatsächlichen Bedarf ist. Die wesentliche Voraussetzung ist die Summe aus Hostadresse, Broadcastadresse und Netzwerkadresse. Liste möglicher Subnetze:

Schritt 2.Ordnen Sie alle Segmente in absteigender Reihenfolge entsprechend der Blockgröße vom höchsten zum niedrigsten Bedarf an.

Schritt 3.Die verfügbare höchste IP muss der höchsten Anforderung zugeordnet werden, also erhalten Vertrieb und Einkauf 192.168.1.0/25.

Schritt 4.Das nächste Segment erfordert, dass IP 50 Hosts handhabt. Das IP-Subnetz mit der Netzwerknummer 192.168.1.128/26 ist das zweithöchste und kann 62 Hosts zugeordnet werden.

Schritt 5.Das nächste IP-Subnetz 192.168.1.192/27 erfüllt die Anforderungen der Buchhaltung, da es über 30 gültige Host-IPs verfügt, die 26 Computern zugewiesen werden können.

Schritt 6.Das letzte Segment benötigt 5 gültige Host-IPs, und das Subnetz 192.168.1.224/29 entspricht dem Subnetz, mit einer Maske von 255.255.255.248 wie erforderlich.

VLSM VS FLSM

  • Subnetze:In VLSM haben Subnetze eine variable Größe mit einer variablen Anzahl von Hosts, wodurch die IP-Adressierung effizienter wird. Aber in FLSM haben alle Subnetze die gleiche Größe mit einer gleichen Anzahl von Hosts.
  • Verschwendung von IP-Adressen:VLSM verschwendet weniger IP-Adressen als FLSM.
  • Die entsprechenden IP-Adressen:VLSM ist die beste Wahl für öffentliche IP-Adressen, während FLSM die erste Option für private IP-Adressen ist.
  • Verwendung der Subnetzmaske:VLSM verwendet verschiedene Subnetzmasken, während FLSM dieselbe Maske verwendet.
  • Konfiguration und Verwaltung:VLSM ist einfach in Konfiguration und Verwaltung, aber FLSM ist kompliziert.
  • Routing-Protokolle:VLSM unterstützt klassenlose Routing-Protokolle, während FLSM sowohl klassenlose als auch klassenbasierte Routing-Protokolle unterstützt.

Abschluss

VLSM ist eine kritische Technologie im modernen Netzwerkdesign. Nachdem Sie diesen Artikel gelesen haben, müssen Sie ein allgemeines Verständnis von VLSM haben, einschließlich seiner Definition, Implementierungsverfahren und des Unterschieds zwischen VLSM und FLSM.

 

 

Wie nützlich war dieser Beitrag?

Klicken Sie auf einen Stern, um ihn zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung4.8/ 5. Stimmenzahl:5

Bisher keine Stimmen! Seien Sie der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Vorheriger Artikel

Was ist DHCP – Dynamic Host Configuration Protocol? Zusammenfassung: Haben Sie schon einmal von VLSM gehört? Für was steht das? Der heutige Artikel informiert ausführlich über VLSM....

Nächster Artikel

Was ist DFS – verteiltes Dateisystem? Zusammenfassung: Haben Sie schon einmal von VLSM gehört? Für was steht das? Der heutige Artikel informiert ausführlich über VLSM....

Über Bitwar-Datenwiederherstellung

3 Schritte, um mehr als 500 Arten von gelöschten, formatierten oder verlorenen Dokumenten, Fotos, Videos, Audios und Archivdateien aus verschiedenen Datenverlustszenarien zurückzubekommen.

Erfahren Sie mehr

Heiße Artikel

    In Verbindung stehende Artikel